Heimatverein Rosellen e.V.

vorm. Reiterverein 1881 Rosellen

Treu zur Theke seit 2006

Wir schreiben das Jahr 2006. Es ist das Jubiläumsjahr. Der Heimatverein feiert sein 125. jähriges Bestehen. 

Am Dienstag, den 5. September 2006 standen die Gründungsmitglieder Andreas Krieger, Thorben Golly und Volker Jansen an der Theke im Rosellener Schützenzelt und beschlossen einvernehmlich einen neuen Jägerzug zu gründen. Jetzt fehlte nur noch ein Zugname. Nach kurzer Überlegung kam man einstimmig zu dem Ergebnis, dass man doch der geliebten Theke im Zelt immer treu bleiben sollte. Theke – Treu….Wieso nennen wir uns nicht Treu zur Theke??? Die Beteiligten schauten sich an und eine Idee war geboren. 

Noch am Gründungstag gab es den legendären Aufmarsch der drei Gründungsmitglieder im Rahmen des Krönungsballs. Das Festzelt tobte. Leider fiel das Königsgeschenk in diesem Jahr etwas „klein“ aus. Es gab für Königin Andrea lediglich drei Rosen, die zuvor an der Schießbude geschossen wurden. Jedoch gab es an diesem Abend bereits die ersten provisorischen Zugembleme. Hergestellt aus einfachem weißem Papier und mit Kugelschreiber geschrieben war der Zugname bereits deutlich zu erkennen. Diese Embleme wurden an den oberen Ärmel eines jeden Mitglieds befestigt.

 

 

Leider war das Schützenfest 2006 nach diesem Abend bereits vorbei, sodass es wieder hieß: Noch 360 Tage warten…

Nun war es soweit. Das Schützenfest 2007 stand vor der Tür. Der Jägerzug Treu zur Theke war zum ersten Mal “offiziell” beim Schützenfest Rosellen als aktiver Zug vertreten. Bereits im ersten Jahr des Bestehens konnte der Zug um 100 % wachsen, sodass in 2007 bereits sechs aktive Mitglieder zu verzeichnen waren.

Der erste Zugkönig im Jahr 2007 wurde das Gründungsmitglied Andreas Krieger. Der König wurde einen Monat zuvor bei dem neuen und ersten Zugführer Dirk Schumacher im Keller „ausgeschossen“. Als Vogel diente dabei ein Holzstück, welches lediglich an einem Nagel befestigt war. Andreas Krieger war sodann der Glückliche, der das Holzstück „vom Nagel holte“.

Wir feierten ein gemütliches Schützenfest 2007. In den darauffolgenden Jahren wuchs der Jägerzug nachhaltig an.

 

Im Jahr 2014 besteht der Zug nunmehr mittlerweile aus elf aktiven Mitgliedern. Darunter befindet sich auch geistlicher Beistand. Unser ehemaliger Rosellener Kaplan Tobias Hopmann unterstützt den Jägerzug seit dem Jahr 2012 in seinen Reihen. Dort hat er sich am Schützenfest-Dienstag spontan bereit erklärt mit zu marschieren. Seitdem ist unser Tobi als geistlicher Beistand dem Jägerzug als aktives Mitglied treu.

 

 



Auch übernehmen die Mitglieder des Zuges Verantwortung im Jägercorps und auch im Heimatverein.

So wurde Peter Lindenblatt jun. zum ersten Major des Jägercorps gewählt und wurde später von Pascal Jordan abgelöst.

Volker Jansen übernahm als 1. Kassierer 2016 die Kasse des Heimatverein. Ihm folgte 2018 Andreas Krieger als 2. Kassierer in den Vorstand.

Zurück