Heimatverein Rosellen e.V.

vorm. Reiterverein 1881 Rosellen

Grenadierzug Schöpp opp von 2008 bis 2016

Aus einer spontanen Königinnen Ehrung zur Tradition

Die Entstehung unseres Zuges „Schöpp opp“ ist das Resultat einer spontanen Aktion zu Ehren Ihrer Majestät Königin Margret und S.M. Günther I., das Schützenkönigspaar 2007 - 2008.

Aus einer Schar treuer Anhänger der Königin formte sich – erst durch Verirrungen über die Hubertus-Schützen-Uniform – ein Grenadierzug besonderer Güte.

           v.l.: Dominik Scheuer – Sunny Idahosa – Pierre Klink – Matthias Schlicht

Sebastian Harmes – Benjamin Küsters

 Gründervater war Werner Küsters, der seine Mannen schnell für die Erhaltung des Brauchtums begeistern konnte. Begründet in der grünen Berufs-Herkunft, die alle Zugmitglieder bis zum heutigen Tage verbindet, entstand der Zugname „Schöpp opp“.

 Er gilt als Zeichen, dass seine Mitglieder immer mit vollem Einsatz und großer Tatkraft für einander zu Werke gehen. Denn der Zug besteht ausschließlich aus Gärtner-Gesellen des Gartenhof Küsters und Personen, die dem Gartenhof Küsters familiär nahe stehen.


Jörg Kalscheuer 

      v.l. Thomas Goerdts (verdeckt) – Jan Kiesow – Markus May – Pierre Klink

Sunny Idahoda – Benjamin Küsters

 Die traditionelle Auslosung des Zugkönigs entstand das erste Mal 2010, als Benjamin Küsters erster Zugkönig wurde und traditionell eher unkonventionell gehandhabt – mal durch ein klassisches Schießen, mal in einem Dart-Tunier oder auch ganz anders. Die Vergabe der weiteren Funktionen variiert immer ein bisschen, in Abhängigkeit der jeweiligen Besetzung.

 So hoffen wir, dass wir in dieser eher unorthodoxen Tradition noch viele schöne Feste erleben und mitgestalten können. In diesem Sinne… „SCHÖPP OPP!“

Im Jahre 2016 meldete sich der Grenadierzug Schöpp opp ab.

zurück